Tempo-Messanlage

Messgeräte für mehr Sicherheit vor Kindergarten 

 

Bürgermeister Dirk Breuer enthüllte sie im Stadtteil Stotzheim an der Berrenrather Straße

Hürth (pü) –  „Mit dieser Investition haben Sie einen wichtigen Beitrag für die Sicherheit unserer Kinder geleistet“.
Mit diesen Worten dankte Bürgermeister Dirk Breuer allen Beteiligten, die die Installation von zwei Geschwindigkeitsmessanlagen im Stadtteil Stotzheim an der Berrenrather Straße vor der Kindertagesstätte „Zwergengarten“ ermöglicht hatten.

Alfons Domma, Betreiber der Kindertagesstätte, schloss sich seinen Worten an. Zuvor hatte Breuer die Geräte enthüllt, die den Verkehrsteilnehmern noch vorm Passieren des Bereiches die gemessene Fahrgeschwindigkeit in beiden Fahrtrichtungen anzeigen.„Die optischen Signale sensibilisieren die Verkehrsteilnehmer fürs richtige Verhalten im Straßenverkehr“, hob der Bürgermeister den erzieherischen Aspekt der Anlagen hervor. 

Rund 4.600 Euro haben sie gekostet. Finanziert wurden sie je zur Hälfte aus Elternbeiträgen und einer Spende, die Alexander Reim, dessen Kind die Einrichtung besucht, geleistet hat. Die technischen Voraussetzungen hatte Ratsmitglied Uwe Listner geschaffen und für die Feinjustierung der Technik gesorgt.

Sie werden mit Strom und der Energie von Photovoltaikanlagen betrieben, die sich auf den Geräten befinden. Montiert wurden sie von Mitarbeitern der Stadtwerke Hürth. „Die Messanlagen fördern faires Verhalten im Straßenverkehr“, ist Otto Winkelhag, Förderkreis-Vorsitzender des Kindergartens, überzeugt.

 

 

 

 
BuiltWithNOF

Besucher:

[Site-Struktur] [Impressum]